Bäume & Sträucher

Bäume & Sträucher

Frost mögen manche Pflanzen nicht

Bevor im Winter die harten Frosttage kommen, sollte der Garten winterfest gemacht worden sein.
Viele Pflanzen mögen keinen Frost und müssen davor geschützt werden. Andere Pflanzen, wie Bäume und viele Sträucher ertragen auch Frost, ohne irgendwelche Schäden davon zu tragen.

trees

Bereits im Oktober können Nachtfröste auftreten. Sollten noch Bäume oder Sträucher beschnitten werden, muss dieses bis spätestens Ende September erledigt sein. Die Anschnitte an den Ästen sind sehr Frostempfindlich, haben aber noch genügend Zeit sich zu verschliessen.

Rosen werden Ende September, Anfang Oktober mit Erde am Wurzelballen angehäufelt. Die Rosenzweige können mit Tannenreisig oder Jutesäcken abgedeckt werden. Rosen die in Pflanztöpfe überwintern sollen, müssen geschützt stehen. Der Pflanztopf sollte auch mit Jutesack oder Ähnlichem umwickelt werden.

Erdbeeren im Garten sollen eine Schicht aus Stroh unter den Pflanzen haben, damit die empfindlichen Wurzeln vor Frost geschützt sind. Beim Bauern gibt es oftmals kostenlos eine Schubkarre mit Stroh. Nachfragen lohnt sich.

Bis Ende September alle Pflanzen ins Haus bringen, die absolut keinen Frost vertragen, aber in Gebäuden überwintern können. Das sind zum Beispiel Zitronenbäumchen, verschiedene Arten an Palmen oder Myrthe.

Laub im Garten nur vom Rasen befreien. Bleibt das Laub auf dem rasen über dem Winter liegen, verfault die Rasenfläche darunter. Unter Hecken, Büschen, Bäumen und Stauden das Laub bis zum Frühjahr liegen lassen. Das Laub dient als Frostschutz für die Pflanzen und dient vielen Tieren als Unterschlupf.

Staudenpflanzen, nicht im Herbst zurück schneiden. Auch wenn der Garten dadurch aufgeräumter aussieht. Die Stiele und Blätter dienen der Staude auch wieder als Frostschutz.
Und bei knackigen Frosttagen sieht es sogar schön aus, wenn die Eiskristalle auf den Pflanzen funkeln.

Save

Balkonpflanzen

Balkonpflanzen

Der Klassiker unter den Balkonblumen ist und bleibt die Geranie. Sie ist robust, verträgt Sonne und Halbschatten, es gibt sie stehen oder hängend in vielen Farbvarianten. Sie eignen sich hervorragend für Balkonkästen oder Kübel und sie lassen sich mit fast allem kombinieren.

Trotz der farbenfrohen Auswahl sollte man auf den Standort achten, nicht jeden Balkonpflanze verträgt volle Sonne. Die meisten fühlen sich Halbschatten am wohlsten. Das blaue Gänseblümchen blüht unermüdlich, auch die Husarenknöpfchen und Lobelien sind fleißige Blüher und bunte Farbtupfer.

balconplants

Sehr beliebt als Unterpflanzung ist auch die Schneeflockenblume die von März bis Oktober mit unzähligen Blütensternchen übersät ist. Es gibt sie in Weiß, Perlmut und Hellviolett. Studentenblumen oder auch Tagetes genannt lassen sich in viele Bepflanzungen integrieren, leuchten in hellem gelb oder orange. Sie ist ein robuster Zeitgenosse, der es gerne sonnig hat.

Auch die zartduftende Vanilleblume wird in den letzten Jahren immer beliebter. Ihr angenehmer Duft und die kräftige lila Färbung machen sie zu einem idealen Farbtupfer. Für Balkonbepflanzungen solle man allerdings die Sorte “Mini Marine” wählen.

Natürlich gibt es noch weitere, sehr gut kombinierbare Blühpflanzen wie Petunien, Lobelien, Phlox, Hängennelken in einer Vielzahl von verschiedenen Farben, Größen und Formen. Die Neuzüchten sind teilweise kaum noch zu überblicken, jedes Jahr gibt es Neuerungen, meistens wird die Farbpalette, aber auch die Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge verbessert.

Als “Die” Schattenpflanze hat sich über die Jahre die Fuchsie gemausert. Sie blüht und fühlt sich dort wohl, wo andere Pflanzen aufgeben. Es gibt sehr alte, wertvolle Sorten, die von Liebhabern über Jahre liebevoll gepflegt werden. Aber auch weniger kostbare Sorten für den schattigen Balkon sind im Handel zu bekommen.

Save

Save

Blumen im Garten

Blumen im Garten

Der Begriff „Blume“ wird im Allgemeinen für Pflanzen gebraucht, die Blüten tragen. Es handelt sich also um Pflanzen, die dem Menschen in der Regel besonders gut gefallen. Als Schnittblumen stellt er sie sich in Vasen hin, um sich an ihrer Blütenpracht zu erfreuen und als ganze Pflanzen setzt er sie in seinen Garten um sie zu bestaunen. Blumen gibt es in den unterschiedlichsten Größen, Formen und Farben. Hier findet sich für jeden Geschmack etwas.

flowers-in-the-garden

Bei der Pflege von Blumen sollte man auf die richtige Temperatur, die Wasserzufuhr und die Zusammensetzung der Erde achten. Weiterhin gibt es die Unterscheidung zwischen Blumen, die einen schattigen Standort bevorzugen und solchen, die sehr viel Licht und Sonne benötigen. Wenn man sich also als Gärtner betätigen möchte, sollte man sich über die Blume, die man pflegen möchte, informieren und die Pflege genau auf diese Art der Blume abstimmen.
Man muss die Blume regelmäßig gießen, so dass sie immer genug Wasser aufnehmen kann, man sollte ihr genügend Nährstoffe bieten und wenn diese nicht vorhanden sind, die Erde für die Blume mit speziellem Dünger anreichern. Weiterhin sollte der Standort der Blume anhand der Temperatur und dem Lichtbedarf der Pflanze ausgewählt werden. Einige Pflanzen können im ganzen Jahr draußen gehalten werden, andere können nur im Sommer im Garten überleben.

Der Garten im Winter

Der Garten im Winter

Nach langen Wochen der grauen Tage, schmachten die Menschen nach Sonne und den ersten Blumen im Garten.
Schneeglöckchen schauen als erstes aus der Erde, ihm folgen später Krokusse, Tulpen, Narzissen (auch als Osterglocke bekannt), und Traubenhyazinthen.wintergarden

Alle die hier genannten Pflanzen entstehen aus Blumenzwiebel.

Damit im zeitlichen Frühjahr all die Blumen ihre bunten Blüten zeigen können, werden die Blumenzwiebeln bereits im Jahr zu vor eingepflanzt.

Ab August bieten viele Gärtnereien, Baumärkte und auch Lebensmittelgeschäfte ein breites Sortiment von Blumenzwiebeln an. Hier kann der Kunde zwischen einzelnen Blumenzwiebeln und auch Säckchen gefüllt mit Blumenzwiebel entscheiden.

Es können bunt gemischte Säckchen erworben werden, aber auch Blumenzwiebel, die nur von einer Sorten sind.
Auf den allwöchentlichen Märkten, ist die Auswahl an einzelnen Blumenzwiebeln besonders groß und die Qualität wesentlich besser, aber auch um einiges teurer.

Da Pflanzen aus Blumenzwiebeln jedes Jahr wieder neu wachsen, lohnt sich die Investition einzelner Zwiebeln.
Beim Kauf sollte drauf geachtet werden, dass die Blumenzwiebeln keine schimmeligen Stellen haben, beschädigt sind oder sich weich anfühlen. Diese Zwiebeln werden nicht wachsen.

An Oktober – Mitte November können die Blumenzwiebeln in die Erde gesteckt werden. Geachtet werden sollte vor allem darauf, die Zwiebeln nicht zu tief einzusetzen. Etwa 10 cm unter die Erde, reichen völlig aus. Somit sind die Blumenzwiebeln dennoch vor Frost geschützt.

Gepflanzt werden die Blumenzwiebeln in kleinen Gruppen zu 4-7 Zwiebeln. Es sieht im Frühjahr schöner aus, wenn mehrere Blüten an einer Stelle im Garten zu sehen sind.

Rote Tulpen und gelbe Narzissen in Gruppen gepflanzt ergibt ein schönes Bild.

Save

Balkonkastenbepflanzung

Balkonkastenbepflanzung

Wir sorgen jedes Jahr für eine Blütenpracht an Ihrem Balkon! Bringen Sie uns einfach ab März Ihre Balkonkästen. Wir bepflanzen sie frühzeitig und pflegen sie in unseren Gewächshäusern. So bekommen Sie ab Mitte Mai (nach den Spätfrösten) gut eingewachsene und herrlich blühende Balkonkästen.  Auf Wunsch liefern wir die fertig bepflanzten Kästen zu Ihnen nach Hause.balcon

Pflanzendoktor

Wir beraten Haus- und Kleingärtner nach dem Prinzip der integrierten, umweltschonenden Gartenbewirtschaftung. Dabei stehen die Themen Pflanzenbau, Bodenschutz, Pflanzenernährung und -düngung sowie Pflanzenhygiene und Pflanzenschutz im Vordergrund.

Wir richten uns bei der Beratung fachlich an die Richtlinien der Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Haben Sie Probleme mit Ihren Pflanzen? Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin (0 64 32) 6 77 2.

Hier klicken und mailen!

Leihpflanzen

Sie planen eine Veranstaltung und brauchen eine Pflanzendekoration? Sie können bei uns die Pflanzen leihen! Für Messen, Bühnendekorationen oder Feste und Feiern. Wir haben Pflanzen für alle Themen in den unterschiedlichsten Grössen. Wir beraten Sie gerne auch vor Ort. Fordern Sie unverbindlich eine Preis- und Sortimentsliste an.

Überwinterung von Kübelpflanzen

Diese Pflanzen können Sie ausleihen!

Vom (ca.) 15. Oktober bis zum 15. Mai stellen wir Ihnen in unserer Gärtnerei einen Platz für Ihre Kübelpflanzen zur Verfügung. So können Sie sicher sein, dass Ihre Pflanzen unter fachkundiger Pflege den Winter gut überstehen. Nach einer Absprache mit uns holen wir Ihre Pflanzen im Herbst bei Ihnen zu Hause ab und bringen sie im Frühjahr wieder zurück. Der Lagerpreis beträgt 70,- Euro pro qm Stellfläche zzgl. Transport.

Grabpflege

Wir kümmern uns um die Gräber Ihrer Angehörigen.

Grabneuanlage

Grabpflege im Rahmen eines Jahrespflegevertrages
Dauergrabpflege in Zusammenarbeit mit der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH in Frankfurt

Save